News

 Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys // 26. August 2015

Studio-Album “Let´s Misbehave!”

Cover
Das neue Studioalbum zum 20. Bandjubiläum ist eingespielt, abgemischt und gemastert, das CD-Cover fertig, die Plakate gedruckt, die Plakatflächen bestellt,
die Zeitungsanzeigen gebucht, die Tournee ist nahezu komplett, und die Videos und Filmchen gedreht. Und in kürze werden so nach und nach weitere Neuigkeiten
ans Licht kommen…

 Timm Völker & 206 // 26. August 2015

Konzerte im September

Timm-Völker
Am 3.9. spielen Timm Völker + 206 endlich mal wieder in Berlin, und zwar zusammen mit SAFI in der Kantine am Berghain. Tolles Double-Billing, an den Turntables: DJ Ole Verstand.
Drei Wochen später kuratiert Hendrik Otremba, Autor, Künstler und Sänger der Avantgarde-Band Messer das sehr geschmackvoll zusammengestellte Festival “Versuche von Glück” in Oelde, das Kulturgut Nottbeck liegt ziemlich genau im Städteviereck Münster-Hamm-Paderborn-Gütersloh. Die Bands sind: Ja Panik, Die Heiterkeit, Timm Völker + 206, Drangsal.

Foto: © Jan Riephoff


 Olli Schulz // 13. Juli 2015

Am 18.7. zu Gast bei “Ina´s Nacht”

Olli-Schulz_by_Oliver-RathDer Besuch von Olli Schulz in der Hamburger Fischmarktkneipe “Schellfischposten” stand lange schon an, und nun hat der Besuch bei Ina Müller endlich auch geklappt. Am 18.7. wird die kuschelige aber laute Plauder- und Musik-Sendung mit den Talkgästen Schulz und der Schauspielerin Heike Makatsch in der ARD ausgestrahlt.
So viel sei verraten: Es ging hoch her bei der Aufzeichnung und hat allen viel Spaß gemacht, und Ina und Olli haben gemeinsam “Kinder der Sonne” aus Olli´s neuem Album gesungen.

Foto: © Oliver Rath


 Olli Schulz // 29. Juni 2015

Zweite Clubtour im November!

schulz_liveNach der viel zu erfolgreichen Frühjahrstour mit 13 ausverkauften Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben sich Songwriter Olli Schulz und seine von ihm so geliebte Rhythmustruppe für fünf besondere Konzerte im Winter nochmals die Ehre.
Im November kommt die Truppe zurück in die Clubs, darunter zwei der schönsten Venues der Republik, der Admiralspalast in Berlin und Circus Krone in München. Neue Songs und alte Songs, Stories und kleine Einspielfilme lassen jeden Abend zu einem besonderen Erlebnis werden.
“Wenn ich da nicht auftreten müsste, würde ich selbst hingehen. Der Typ ist echt cool.“ sagt Olli Schulz. Zum Trost ist er bei allen Shows dabei. Wer auch dabei sein möchte, um den coolen Typen und seine Band zu sehen, sollte nicht lange warten und sich baldigst ein Ticket sichern.

Olli Schulz & Band – Feelings aus der Asche Tour Teil 2

02.11. Wiesbaden, Schlachthof
03.11. München, Circus Krone
04.11. Dresden, Reithalle
06.11. Berlin, Admiralspalast
08.11. Bielefeld, Ringlokschuppen

Foto: © Oliver Rath

 Karl Bartos // 24. Juni 2015

Neue Konzerttermine im November

Während die ehemaligen Kollegen und letztjährigen Grammy-Gewinner Kraftwerk mit ihrem 3 D- und Surround-Multimediaspektakel die ganze Welt bereisen, spielt das langjährige Bandmitglied (1975 – 1990) Karl Bartos im Herbst nur einige wenige exklusive Deutschland-Shows zu seinem 2013er Album “Off The Record”.

In dem audiovisuellen Set illustriert der Wahl-Hamburger mit eigenen Filmen auf einem Leinwand-Triptychon neben den aktuellen Songs wie “Atomium” oder “Musica ex Machina” auch Titel aus seinen Zusammenarbeiten mit Bernard Sumner (New Order), Johnny Marr (The Smiths) und OMD sowie weiteres Solo-Repertoire .

Und was in der 90 Minuten-Show natürlich auch nicht fehlen darf: Eine Reihe von Classic-Tracks, die Karl Bartos während seiner Kraftwerk-Jahre als Co-Songwriter komponiert hat: u.a. “Taschenrechner”, “Das Model”, “Die Roboter”, “Computer Liebe” und “Tour de France”.

DIE ZEIT schrieb über das Bartos-Album “Off the Record”: ”Der Ex-Kraftwerker Karl Bartos hat die Platte gemacht, die Kraftwerk nicht mehr hinkriegen.”, und die Berliner Morgenpost schwärmte über die Live Show: Wärme, Esprit und Lebenslust: Kein Kunstabend, sondern eine Party, Karl Bartos gibt Kraftwerks Repertoire eine neue Perspektive.”

20.11. Dortmund, DASA – Eröffnungskonzert der Ausstellung “Die Roboter”

21.11. Leipzig, Haus Leipzig

24.11. Berlin, Berghain

Der Vorverkauf hat bereits gestartet.


 Timm Völker & 206 // 9. Juni 2015

Song und Video zu “20 Jahre KIPPE”

Mit einer elektrischen Solo-Fassung von “Restbetrag” hat sich Timm Völker an der Benefiz-CD zum 20. Geburtstag der Leipziger Strassenzeitung “Kippe” beteiligt.
Initiiert von Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen) kommt das Album mit einem spoken word Intro von Udo Lindenberg, und das Covermotiv ist ein echter Neo Rauch.
Mit Songbeiträgen dabei sind u.a. außerdem Tim Thoelke, SAFI, Sebastian Krumbiegel und Brockdorff Klang Labor.
Das zu “Restbetrag” spontan entstandene Video wurde bei Völkers Support-Konzerten zu Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band in Hamburg und Köln Ende Mai von Jonas Reichert gefilmt.Timm_live
Foto: © Jonas Reichert

Und die Presse war auch da: “Timm Völker von der Band 206 singt in Nick Cave`scher Intensität seine schönen schroffen Lieder zur elektrischen Gitarre. Völker ist wie ein wütendes, verletztes Tier, das sich solo exponiert, wenn er von einem “Leben aus Klebeband” singt.”
(Hamburger Abendblatt)


 Ulrich Tukur // 1. Juni 2015

Verleihung Helmut Käutner-Preis

foto5_klein_Christian_Schmid
Im Rahmen eines Festaktes wurde Ulrich Tukur am 29. Mai im Rathaus Düsseldorf der Helmut Käutner-Preis 2015 verliehen. Die Laudatio hielt Dr. Michael Verhoeven, dem Ulrich Tukur seine erste Filmrolle in “Die weiße Rose” (1982) verdankt, und mit dem er später auch in “Mutters Courage” (1995) zusammen drehte. Das Filmmuseum Düsseldorf zeigt ab Anfang Juni zehn Filme mit Ulrich Tukur, u.a. “Die weiße Rose”, “Stammheim”, “Mutters Courage” und “Amen – Der Stellvertreter”.
In der Begründung der Jury heisst es: “Ulrich Tukur gehört zu den herausragenden Schauspielern Deutschlands. Seit den achtziger Jahren verkörpert er überzeugend oftmals widersprüchliche Männerfiguren und gelingen ihm immer wieder Charakterdarstellungen von bleibender Wirkung. Er liebt das schauspielerische Risiko, ganz besonders in historischen Rollen, und setzt sich damit bewußt in Beziehung zum Werk von Helmut Käutner.”

Foto: © Christian Schmid


 Olli Schulz // 18. Mai 2015

Die Termine der Sommerfestivals stehen fest!

Olli Schulz, Hamburger Küchsensessions Festival, 16.11.2014, KnAnfang April hatte die komplett ausverkaufte Tournee zum Top 4-Album “Feelings aus der Asche” von Olli Schulz seinen glanzvollen Abschluss im Berliner Tempodrom vor 3.500 glücklichen Fans und beeindruckten Journalisten. Der Wahlberliner schafft es inzwischen auch in großen Hallen eine intime Atmosphäre zu erzeugen. Und der Spagat zwischen amüsantem Entertainer und ernsthaften Musiker mit seiner großartigen Band gelingt ebenfalls mühelos.
Ab Mitte Juni ist Olli Schulz nun auf einigen der wichtigsten und schönsten Festivalbühnen zu sehen.

19.6. Duisburg, Traumzeit-Festival
19. – 21.6. Scheeßel, Hurricane-Festival
19. 21.6. Neuhausen/Eck, Southside-Fetsival
5. – 9.8. Eschwege, Open Flair
6. – 9.8. Rothenburg/Tauber, Taubertal-Festival
12.8. Kassel, Kulturzelt
13.8. Jena, Kulturarena
13. – 15.8. Rees-Haldern, Haldern Pop
15.8. Mannheim, Seebühnenzauber Luisenpark
16.8. CH-Winterthur, Musikfestwochen
17.8. Nürnberg, Serenadenhof

Foto: ©Stefan Simrock


 Timm Völker & 206 // 4. Mai 2015

Timm Völker spielt Solo-Shows als Support zu Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band

Timm_206_By_Jonas_ReichertWährend der Leipziger Gitarrist und Songschreiber Timm Völker zusammen mit seiner Band 206 und Produzent Tobias Levin auf Hochtouren am neuen, noch unbetitelten Album arbeitet, spielt er immer mal wieder vereinzelt Konzerte. Soeben wurde er von Gisbert zu Knyphausen eingeladen, bei den bereits ausverkauften Konzerten in Hamburg und Köln während der Mai-Tournee solo als Support zu spielen. Wie gewohnt wird Timm die Solo-Shows mit seiner E-Gitarre bestreiten, und es sind Songs aus dem kommenden Album zu hören, aber auch vom Debüt “Republik der Heiserkeit”.


 Ulrich Tukur // 26. März 2015

“Grzimek”-Abend am 3.4. in der ARD

GrzimekAm Karfreitag zeigt die ARD in einem 180-minütigen Film das aufwendig verfilmte Leben des Tierschützers und Menschen Bernhard Grzimek. Der Film entstand unter der Regie von Roland Suso Richter mit Ulrich Tukur in der Hauptrolle als Grzimek, sowie in weiteren Hauptrollen Barbara Auer als seine erste Ehefrau Hildegard, Katharina Schüttler als seiner Schwiegertochter und späteren zweiten Ehefrau, sowie Jan Krauter als seinen Sohn Michael Grzimek. Im Anschluss an den TV-Film wird die Dokumentation “Grzimek – Die Doku zum Film” gezeigt.

Termine
 Ulrich Tukur

TV

16.10. Exit Marrakech, ARTE 20.15

 Karl Bartos

Konzert

20.11. Dortmund, DASA
21.11. Leipzig, Haus Leipzig
24.11. Berlin, Berghain

 Timm Völker & 206

Bandshows

13.6. Leipzig, Primatladen (mit Candelilla und Fun Farre)
4.7. Röblingen am See, Connies & Frannies Ranchfest
3.9. Berlin, Kantine Berghain (mit SAFI, DJ Ole Verstand)
26.09. Oelde, Kulturgut Haus Nottbeck (mit Ja Panik, Die Heiterkeit, Drangsal)

(Booking-Kontakt: carsten@tapeterecords.de)
 Timm Völker & 206

Timm Völker Solo

20.5. Hamburg, Übel & Gefährlich
(Support zu Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band, ausverkauft)

26.5. Köln, Gebäude 9
(Support zu Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band, ausverkauft)

18.6. Leipzig, Beard Brothers Hot Dog Laden

10.7. Leipzig, Brockdorff Electric Summer Festival

 Olli Schulz

Tour

Feelings aus der Asche
19.6. Duisburg, Traumzeit-Festival
20.6. Scheeßel, Hurricane-Festival
21.6. Neuhausen/Eck, Southside-Festival
22.6. Kiel, Kieler Woche
7.8. Rotenburg, Taubertal-Festival
8.8. Eschwege, Open Flair
12.8. Kassel, Kulturzelt
13.08. Jena, Kulturarena
14.8. Haldern, Open Air
15.8. Mannheim, Seebühne
16.8. CH-Winterthur, Musikfestwochen
17.8. Nürnberg, Serenadenhof

2.11. Wiesbaden, Schlachthof
3.11. München, Circus Krone
4.11. Dresden, Reithalle
6.11. Berlin, Admiralspalast
8.11. Bielefeld, Ringlokschuppen

(Booking-Kontakt: philipp@fourartists.com)

 Angela Winkler

Theater

Ödipus der Tyrann
7.7. Berlin, Schaubühne
8.7. Berlin, Schaubühne
9.7. Berlin, Schaubühne
10.7. Berlin, Schaubühne

 Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Konzert

Let’s Misbehave
1.7. Wismar, Markthalle (ausverkauft)
2.7. Rostock, Halle 207 (ausverkauft)
3.7. Bleckede, Schloss (ausverkauft)
15.7. Oestrich-Winkel, Schloss Vollrads (ausverkauft)
17.7. Flensburg, Robbe & Berking-Werft (ausverkauft)
18.7. Wotersen, Reithalle (ausverkauft)
19.7. Heide, Tivoli (ausverkauft)

27.11. Köln, Tanzbrunnen
28.11. Köln, Tanzbrunnen
3.12. Frankfurt, HR-Sendesaal
4.12. Frankfurt, HR-Sendesaal
5.12. Detmold, Landestheater
6.12. Kassel, Staatstheater
8.12. Bielefeld, Oetkerhalle
11.12. München, Prinzregententheater
12.12. Stuttgart, Theaterhaus
13.12. Stuttgart, Theaterhaus
15.12. Ludwigshafen, Theater im Pfalzbau
17.12. Düsseldorf, Tonhalle
18.12. Kiel, Schloss
19.12. Lübeck, MuK
20.12. Hamburg, Laeiszhalle

4.1. Berlin, Theater am Ku’damm
5.1. Berlin, Theater am Ku’damm
6.1. Hamburg, Laeiszhalle
8.1. Braunschweig, Theater
9.1. Bremen, Glocke
10.1. Leipzig, Gewandhaus
13.1. Chemnitz, Stadthalle
14.1. Dortmund, Konzerthaus
15.1. Bonn, Oper
16.1. Hannover, Theater am Aegi
17.1. Hannover, Theater am Aegi
20.1. Bochum, Schauspielhaus
24.1. Essen, Lichtburg 

(Booking-Kontakt: ladwig@trocadero-home.com)

 Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band

Tour

17.4. Rostock, Zwischenbau
18.4. Hannover, Kulturzentrum Faust (ausverkauft)
19.4. Gera, Songtage
19.5. Bremen, Lagerhaus
20.5. Hamburg, Uebel &Gefährlich (Zusatzkonzert ausverkauft)
21.5. Münster, Sputnikhalle
22.5. Mannheim, Maifeld Derby
25.5. Bochum, Bahnhof Langendreer
26.5. Köln, Gebäude 9 (Zusatzkonzert ausverkauft)
27.5. Nürnberg, Hirsch
28.5. Freiburg, Bürgerhaus Zähringen
29.5. CH-Luzern, Schüür
30.5. A-Salzburg, Rockhouse
31.5. München, Ampere (Zusatzkonzert)

(Booking-Kontakt: mario@kumpelsandfriends.com)