Bobby Hebb // 3. August 2016

Weltexklusiv: “Sunny”-Autor Bobby Hebb im Interview


Im Sommer 1966 erschien “Sunny” von Bobby Hebb, kletterte auf Top-Chartpositionen weltweit, ging rund um den Globus und wurde zum unverwüstlichen Evergreen, den jeder mitsummen kann. In der neuen Film-Dokumentation erzählt Bobby Hebb erstmalig in Interviews über die Entstehung seines Klassikers.

Bobby Hebb // 8. Juli 2016

1966 – 2016: “Sunny” wird 50!

Bobby Hebb “Sunny” – Original 1966 aus der TV-Show The !!!! Beat Vol. 5 (Bear Family DVD 20131)
Mit freundlicher Genehmigung von Bear Family

„SUNNY (yesterday my life was filled with rain)“, einer der größten Popsongs des letzten Jahrhunderts wird in 50 Jahre alt. Trocadero präsentiert zum Jubiläum das 1966er Originalalbum und -single von Bobby Hebb, sein letztes Album “That´s All I Wanna Know”, und eine

Compilation mit u.a. den Sunny-Versionen von James Brown, Dusty Springfield, Robert Mitchum, Cher, Georgie Fame und Wilson Pickett.

Alle Produktionen wurden sorgfältig remastert, kommen in Deluxe-Versionen und mit umfangreichen Booklets.

In seiner Heimatstadt Nashville hauptsächlich mit Country aufgewachsen, fand der am 26. Juli 1938 geborene Bobby Hebb ein Zuhause in der New Yorker Soul- und Jazzszene und hatte 1966 mit ”Sunny” seinen größten Erfolg. Der von Hebb selbstgeschriebene Song wurde ein Welthit und avancierte zum Popklassiker. Es gibt mehr als 2.000 (!) veröffentlichte Coverversionen des Songs.

Im November 1963, einen Tag nach der Ermordung John F. Kennedys, wurde Hebb´s Bruder vor einem Nachtclub in Nashville erstochen. Doch anders als die Legende besagt, waren diese Tragödien für die Entstehung von ”Sunny” wohl nicht, oder zumindest nicht alleine das ausschlaggebende Moment. Wie der Kampf um die Bürgerrechte, dem Civil Rights War, und diverse private Rückschläge in dieser Zeit, waren vermutlich aber auch diese Erlebnisse Teil von Bobby´s Motivation.

Bobby Hebb verstarb am 3. August 2010 in seiner Heimatstadt Nashville.

SunnyCompilation_Cov#37DBF1 Sunny_Print

All_I_Wanna_Know_Digital SunnySingle_2400x2400px

Hier bestellen: Trocadero-Shop

Messer // 27. Juni 2016

Neues Video:
“Der Mann, der zweimal lebte”

Auf den Prolog folgt nun das Video zur ersten Single des neuen Messer Albums “Jalousie”.
Das Stück »Der Mann, der zweimal lebte« ist außerdem auf der EP »Kachelbad« enthalten, die am 24.06. (!) erschien.

»S-H-O-P-P-I-N-G«:
Trocadero: http://bit.ly/1rb54TA
JPC: http://bit.ly/28fCuC5
iTunes: http://apple.co/1TROCzJ
Google Play: http://bit.ly/1YbdIyI
Amazon: http://amzn.to/1X7b79t

Ulrich Tukur // 27. Juni 2016

Preis für Schauspielkunst 2016

Im Rahmen des 12. Festival des deutschen Films wurde Ulrich Tukur auf der Parkinsel von Ludwigshafen der Preis für Schauspielkunst 2016 verliehen. Festivaldirektor Dr. Michael Kötz überreichte den nicht dotierten Preis, mit dem in den Vorjahren unter anderem Hannelore Elsner, Klaus Maria Brandauer, Andrea Sawatzki, Bruno Ganz, Hanna Schygulla, Mario Adorf, Nina Hoss und Otto Sander ausgezeichnet wurden. Im Anschluss der Verleihung wurde der Film “Herr Lenz reist in den Frühling” von Andreas Kleinert mit Steffi Kühnert und Ulrich Tukur in den Hauptrollen gezeigt, der am 20.7. in der ARD ausgestrahlt wird.

Messer // 7. Juni 2016

Kachelbad (Prolog): Video Online

Kachelbad EP im Trocadero Shop bestellen >

Kachelbad_EP_WEB_klein

Karl Bartos // 24. Mai 2016

Single “15 Minutes Of Fame” erschienen!

Karl_15Min16_7_Cover_Web
Soeben veröffentlicht haben wir die auf weltweit 1000 Exemplare limitierte 7″ Vinylsingle “15 Minus Of Fame” als Single- und Album-Edit, die es auch Digital gibt.

Bereits im Jahr 2000 erschien der Song erstmalig als Ausblick auf das 2003er Album “Communication”, inspiriert von Andy Warhols Statement “In the future, everyone will be world famous for 15 Minutes”. Bartos kommentierte hier bereits die zunehmende Celebrity-Kultur, ausgelöst durch Casting-Shows, Container-Formate, Kochsendungen etc. Berühmt kann jeder werden, oder wieder sein: mit Singen, Tanzen, Kochen, Abnehmen oder im Dschungel-Überleben.

“Communication” heißt das erste Soloalbum des ex-Kraftwerkers, das 2003 erschien, 13 Jahre nach seinem Ausstieg bei den Düsseldorfer Elektronikern. Das Thema des Konzeptalbums: Kommunikation in Zeiten elektronischer Medien. Wiederum 13 Jahre später erschien das Album nun komplett remastert mit dem Bonus-Song “Camera Obscura” erstmalig auch Digital und hat an Dringlichkeit und Wahrhaftigkeit nichts eingebüsst.

 // 17. Mai 2016

Solo-Suport zu BOY
& weitere neue Termine

sven_sindt_web
Foto: © Sven Sindt

Am 21.5. spielt Pascal Finkenauer ein Solo-Konzert als Support zu BOY in Saarbrücken, und dann weitere Solo-Shows ab August.
Bei den kommenden Konzerten stellt er bereits einige der neuen Songs vor, die zur Zeit gerade im Studio für eine EP eingespielt werden, u.a. “Pink”, “Swimmingpool”, “Fast aus Glas” und “Reden”.

Ulrich Tukur // 5. Mai 2016

Ulrich Tukur erhält Preis der Schauspielkunst

foto5_klein_Christian_Schmid
Ulrich Tukur bekommt den “Preis für Schauspielkunst” am 19. Juni beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen verliehen. Nach Angaben der Veranstalter erhält er die Auszeichnung unter anderem für seine schauspielerische Vielseitigkeit. Festivaldirektor Michael Kötz sagte, man glaube Tukur jede Rolle. Tukur ist aber nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Musiker mit Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys aktiv; außerdem schreibt er Bücher und spielt Theater. Das Festival des deutschen Films auf der Ludwigshafener Parkinsel beginnt am 15. Juni und dauert bis 3. Juli.

Foto: ©Christian Schmid

Olli Schulz // 5. Mai 2016

„sanft & sorgfältig“
wechselt zu Spotify

Olli-Schulz_by_Oliver-Rath
Erste Gerüchte kursierten bereits, dass Olli Schulz & Jan Böhmermann das Radioformat in der bisherigen Form nicht fortführen, nun steht ein Wechsel des Duos zum Streamingdienst Spotify an. Der Titel des neuen Podcast-Formats steht zwar noch nicht fest, aber bei Spotify variierte man bereits einige Fotomotive der Beiden mit “galant & gesetzestreu”, “abgefuckt & anspruchslos” oder “korrekt & kommerziell”…

Foto: ©Oliver Rath

Karl Bartos // 15. April 2016

Release: Karl Bartos – I’m the Message (Matthew Herbert’s Doctor Rockit Mix)

Die Begegnung zweier Giganten und Seelenverwandter, mit Goldstaub überzogen: Die Künstler und Musiker Karl Bartos (GER) und Matthew Herbert (UK) treffen sich erstmalig.
Bartos, dessen Arbeiten und Co-Kompositionen als früheres Mitglied der Band Kraftwerk (“der Zweite von links”, 1975 – 1990) weltweit Bekanntheit erlangten, und der einzigartige DJ und Remixer Matthew Herbert.

13 Jahre sind vergangen, seit Bartos` Debütalbum “Communication” das Licht der Welt erblickte. Erinnern Sie sich noch an die Zeit von Windows XP und 56K-Modem Internetzugängen?
Das Album handelt davon, wie Medien und Bilder die Sicht auf die Welt bestimmen, und wie elektronische Medien die Gesellschaft verändern werden, sagte Karl Bartos damals bereits.
Nun wird dem Album neues Leben eingehaucht, komplettiert durch ein frisches Mastering und den erstmals veröffentlichten Track “Camera Obscura”. Der Stoff aus dem digitale Träume gemacht sind.

Matthew Herbert schraubt an den Reglern bei seiner Bearbeitung von “I’m the Message” (Matthew Herbert`s Doctor Rockit Mix), und Bartos ist begeistert von dieser Version. Eine verrückte Dekonstruktion, die an langsame Datenübertragungen und Napster erinnert, aber gleichzeitig unbestreitbar zukunftsweisend und erfinderisch ist.

Das Album ist auf Vinyl, als Digipack-CD und erstmalig auch Digital veröffentlicht worden. Der Remix von “I’m the Message“ erscheint als limitierte 12” Vinyl-Maxi sowie Digital am 15. April.
Karl_I’m_12'_Cover_Web

Auch im Trocadero Shop erhältlich

Termine
Esther Ofarim

Konzert

I´ll see you in my dreams
5.1.19 Hamburg, St. Pauli Theater 

Messer

Film

20.10.2018 Berlin-Moabit, Filmrauschpalast
(danach: Detektivbüro Messer DJ-Team)
21.10.2018 Hannover, Kino im Sprengel
22.10.2018 Münster, Cinema & Kurbelkiste
09.11.2018 Hamburg, B-Movie
(@ Unerhört! Musikfilmfestival)

Ulrich Tukur

im Gespräch

Der philharmonische Diskurs
28.5.19 Berlin, Philharmonie

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Konzerte

Grüß` mir den Mond!  Durch die Nacht mit Ulrich Tukur & den Rhythmus Boys

29.6.18 Wertheim, Kloster Bronnbach
(ausverkauft)
01.7.18 Emden, Gezeitenfestival
(ausverkauft)
03.7.18 Rendsburg-Büdelsdorf
ACO Thormannhalle (SHMF)
(ausverkauft)

11.12.18 Kiel, Schloss
12.12.18 Berlin, Schiller Theater
13.12.18 Halle/Saale, Steintor Variete (neu)
14.12.18 Bremen, Glocke
18.12.18 Hamburg, Elbphilharmonie 21 Uhr (ausverkauft)
18.12.18 Hamburg, Elbphilharmonie 16 Uhr (Zusatzkonzert / ausverkauft)
19.12.18 Düsseldorf, Tonhalle
20.12.18 Rüsselsheim, Theater
21.12.18 Lübeck, MuK 

22.2.19 Ludwigshafen, Festsaal
23.2.19 Ludwigshafen, Festsaal
24.2.19 Ludwigsburg, Forum

(Booking-Kontakt:
ladwig@trocadero-home.com)

Ulrich Tukur

Lesung

Die Seerose im Speisesaal (von Ulrich Tukur)
Musik: Delian Quartett
18.5.19 Kempten, Stadttheater

Ulrich Tukur

Lesung

Moby Dick (von Herman Melville)
Klavier: Sebastian Knauer

17.11.18 Aachen, Altes Kurhaus
18.11.18 Augsburg, Stadthalle Gersthofen
10.1.19 Hamburg, Deutsches Schauspielhaus
11.1.19 Frankfurt, Schauspielhaus
12.1.19 Regensburg, Theater
13.1.19 Nürnberg, Tafelhalle
19.1.19 Göttingen, Deutsches Theater
20.1.19 Kassel, Staatsheater
7.2.19 München, Prinzregententheater
25.6.19 Bad Kissingen, Festival

Anna & der Swing Klub

Konzert

12.9.18 Hamburg, Grünspan
(Ankerplatz-Benefiz, geschlossene Veranstaltung)
15.11.18 Hamburg, Kampnagel
(Hamburger Theaterpreis)
01.2.19 Itzehoe, Theater
16.2.19 Velbert-Langenberg, Historisches Bürgerhaus
17.2.19 Krefeld, Theater
Messer

Konzerte

6.7.18 Saarbrücken, Theaterschiff Maria-Helena
7.7.18 Landau, Landauer Sommer
15.8.18 Hamburg, Kampnagel
1.9.18 Köln, c/o Pop Festival

(Booking-Kontakt: dirq.niemann@dq-agency.com)

Timm Völker & 206

Derzeit keine Termine

(Booking-Kontakt: ladwig@trocadero.home.com)