• Messer: Filmdoku „Durch den Spiegel kommst Du nicht“ jetzt auf Vimeo!

  • Messer: Tour wegen Covid-19 verschoben, jetzt neue Termine!!!

  • Olli Schulz: Abgesagte Tournee verschoben, jetzt neue Termine!!!

  • Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys: Jubiläumstournee ab Juni 2020

  • Die Ärzte: Ab November 2020 auf Tournee!

  • Messer: Das neue Album „No Future Days“ erscheint am 14. Februar!

Messer // 2. September 2019

Neue Single “Anorak”

Am 20. September 2019 erscheint »Anorak« / »Die Furcht« als 7″.
Vorbestellung unter https://www.ghvc-shop.de/detail/messer-anorak-7

»Anorak«, die A-Seite, zeigt eine neue Seite der Band, der dubbige Song setzt mehr denn je auf Groove, legt sogar ihre Reggae-Affinität offen, während die B-Seite mit »Die Furcht« eine andere, verschlossenere Facette aufzeigt und zugleich den immer schon präsenten Hang zu sphärischer, elektronischer Musik betont. Textlich erzählt »Anorak« von einer (fiktiven?) Begegnung, irgendwo zwischen Traum und Wirklichkeit, wohingegen »Die Furcht« viel konkreter wird, die unterschiedlichen Intensitäten des titelgebenden Zustands auslotet. Die neuen Klänge von Messer wirken dabei insgesamt ein Stück weit einladender, vielleicht, weil durch die zahlreichen Variationen der Zwischentönen eine größere Gefühlswelt entsteht, als man das von der 2010 gegründeten Gruppe bisher gewohnt war. Bei all dem bleibt der energetische Ausgangspunkt der Entwicklung erkennbar.
“Was zunächst klingt, als lande da ein Raumschiff in einem alten Film, zeigt sich schnell als die neue Single der Gruppe Messer: ‘Anorak’ heißt der erste Vorbote auf das neue Album ’No Future Days’ Anfang 2020, und Messer finden in dem Stück, das von einer diffusen Begegnung zwischen Traum und Erinnerung erzählt, einen neuen Groove. Die B-Seite dann nimmt das Tempo raus, ‘Die Furcht’ skizziert in dubbigem Gewand verschiedene Dimensionen der Unsicherheit.“
– Hendrik Otremba

Messer Anorak-Tour 2019
29.10. Düsseldorf, FFT
30.10. Esslingen, Komma
31.10. Nürnberg, Exil
01.11. Leipzig, Tanzcafe Ilses Erika
02.11. Berlin, Zukunft am Ostkreuz
VVK: www.dq-agency.com

Angela Winkler // 29. August 2019

Angela Winkler erhält Deutschen Schauspielpreis!

Die Schauspielerin und Sängerin Angela Winkler wird beim Deutschen Schauspielpreis für ihre Leistung im Theater geehrt. Preispate Ulrich Matthes würdigte Winkler im Deutschen Theater Berlin als „alterslos, jung im Herzen, leuchtend von Erfahrung“.
Zuletzt war Winkler in der Netflix-Serie „Dark“ zu sehen, sowie in der Neu-Verfilmung von „Suspiria“ an der Seite von Tilda Swinton und Dakota Johnson. Im Oktober erscheint im Verlag Kiepenheuer & Witsch das Buch „Mein blaues Zimmer – Autobiographische Skizzen“.

Foto: © Harald Hoffmann

Messer // 15. August 2019

Hendrik Otremba (Messer) “Kachelbads Erbe” soeben erschienen

Soeben erst erschienen, kann der zweite Roman von Hendrik Otremba schon mit ersten Rezensionen aufwarten: “Fantastisch“ schreibt Jochen Overbeck auf Spiegel Online, “Ein wunderbares Buch“ sagt Christian Seidl in der Berliner Zeitung, und Carsten Schrader schreibt in der Kulturnews: “Ein sorgenvoller Blick in unsere Zukunft und zugleich die ergreifendste Liebesgeschichte der Buchsaison.”

Ulrich Tukur // 29. Juli 2019

Ulrich Tukur und Martina Gedeck spielen die Hauptrollen in der Ehe-Dramödie “Und wer nimmt den Hund?” von Rainer Kaufmann.

Der Film kommt am 8. August in die Kinos.

Messer // 29. Juli 2019

Hendrik Otremba (Messer) veröffentlicht zweiten Roman

Hendrik Otremba veröffentlicht am 4.8. seinen zweiten Roman „Kachelbads Erbe“ beim Hamburger Verlag Hoffmann & Campe, und geht ab dem 14.8. auf Lesereise.

Aus dem Verlagsinfo:
Wenn die Sprache an ihre Grenze kommt, betreten wir eine neue Welt. Los Angeles, Mitte der 1980er Jahre. Der deutsche Auswanderer H.G. Kachelbad friert für das kryonische Unternehmen Exit U.S. Menschen ein, die in ihrer Gegenwart nicht mehr leben können. Bald scharen sich ein abgehalftertes Schriftstellergenie, eine ukrainische Wissenschaftlerin, ein vietnamesischer Auftragskiller und andere skurrile Gestalten um Kachelbad. So unterschiedlich ihre Motivationen auch sind, alle »kalten Mieter« hegen die Hoffnung, eines Tages wieder auf getaut werden zu können. Vom jüdischen Wien der Jahrhundertwende bis ins schwule New York der frühen 1980er Jahre nimmt uns der Roman mit auf eine Reise in die Vergangenheit, um über die Zukunft nachzudenken. Kachelbads Erbe ist ein mitreißendes Gedankenspiel, ein Experiment mit Erzählinstanzen, ein sorgenvoller Blick in die Zukunft der menschlichen Zivilisation – und reflektiert zugleich die Möglichkeiten der Literatur, ins Jenseits zu reichen. Vor allem aber erzählt der Roman eine große Liebesgeschichte.

Lesungen:
14.08. Berlin, Silent Green (mit: Marion Brasch, Stella Sommer, PERFORMANCE)
06.09. Springe, Hermannshof (Literaturfest Niedersachsen)
18.9. Wien, Literaturhaus (mit: Barbara Zeman)
25.09. Berlin, Fahimi Bar (“Nagel mit Köpfen”)
27.09. Köln, 1live Stories
28.09. Köln, Dublab (mit: Vomit Heat)
10.10. Oberhausen, Literaturhaus (Lit.Ruhr)
16.10. Frankfurt, Mousonturm (Speed Read Date)
16.10. Frankfurt, Kunstverein (Open Books – mit: Knut Elstermann)
19.10. München, Hörgang-Festival
22.10. Göttingen, Startraum (Literaturherbst – mit: P.A. Hülsenbeck)

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys // 20. Juni 2019

Tourstart am 26.06.

Grüß` mir den Mond!  Durch die Nacht mit Ulrich Tukur & den Rhythmus Boys

26.6.19 Bad Homburg, Theater (ausverkauft)

27.6.19 Worpswede, Music Hall (ausverkauft)

30.6.19 Neuhardenberg, Schloss (ausverkauft)

3.7.19 Oldenburg, Kulturetage (ausverkauft)

4.7.19 Steinau, Amtshof Gebrüder Grimm

5.7.19 Aachen, Kanzleraula (ausverkauft)

6.7.19 Lüneburg, Schleswig Holstein Musik Festival (ausverkauft)

7.7.19 Wedel, Schleswig Holstein Musik Festival(ausverkauft)

Messer // 24. April 2019

Messer sind wieder da!

Nach dem schweren, dunklen Album »Jalousie« von 2016 und der voran gegangenen EP »Kachelbad « ging die nun wieder als Quartett spielende Band an die Arbeit zu ihrer mittlerweile vierten Platte, die ein paar neue Wendungen nimmt. Doch das ist Zukunftsmusik, das Album erscheint zu Beginn des nächsten Jahres. Die Songs gibt es jedoch schon, und eine Single mit zwei neuen Stücken erscheint demnächst wieder auf Trocadero. Kurz nach dem zweiten Roman von Sänger Hendrik Otremba, der beim Hoffmann und Campe Verlag kommen wird. Und der bringt die neue Musik dann gemeinsam mit Pogo McCartney, Milek und Philipp Wulf im Zuge einer kleinen Herbst-Tour auf die Bühnen.
(Foto: ©Moritz Hagedorn)

MESSER auf Anorak-Tour 2019

29.10.19 Düsseldorf, FFT
30.10.19 Esslingen, KOMMA
31.10.19 Nürnberg, Exil
1.11.19 Leipzig, TANZCAFÉ ILSES ERIKA
2.11.19 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

präsentiert von ByteFM und DIFFUS Magazin

Vorverkauf für alle Konzerte:
www.dq-tickets.com/

Die Ärzte // 8. Februar 2019

They ’ve Given Me Schrott! – Die Outtakes


Mit „They ’ve Given Me Schrott! – Die Outtakes“ erscheinen am 8.2. Editionen als 3er CD und 5er LP (+ Downloadcode) mit den bisher nur in der Seitenhirsch-Box veröffentlichten Outtakes. Vom allerersten Kassettenrecorder-Demo „Der lustige Astronaut“ (1978), über bislang nur auf Vinyl erhältliche Songs aus der Frühphase der Band, mit „Helgoland“ die Demo Ur-Fassung von „Westerland“, sowie zig weitere seltene und kuriose Demos, Radiotracks und Gimmicks, und das oft erwähnte und nie veröffentlichte englische Album.
Anmerkung: Bitte erwarten Sie hier keine durchgängig hochwertige Audioqualität: Diese Raritäten sind zum Teil Kellerfunde auf Basis von alten Audiocassetten oder Vinylplatten, die aufwendig restauriert und neu gemastert wurden. Allerdings kann man aus einem Toaster kein Rennrad machen.

Die Ärzte // 10. Januar 2019

Wissenswertes über „Seitenhirsch“

Nach langer Vorbereitungszeit ist das von Die Ärzte autorisierte Gesamtwerk „Seitenhirsch“ am 14.12. als Boxset erschienen.
Über die sehr vielen positiven Rückmeldungen haben wir uns extrem gefreut. Bei so einem umfangreichen Projekt gibt es natürlich auch Rückfragen und Kritik. Zu den zwei am häufigsten erwähnten Parts möchten wir deshalb ein paar Worte sagen.

Optik der Box:
Ursprünglich wollten wir die Gwendoline per Tiefenprägung plus Heißfolie auf dem Umschlagsbezug verewigen, das grafische Layout sah wirklich klasse aus. Bei einem Testlauf in der Herstellung stellten wir aber fest, dass diese Prägung bei dem festen, strukturierten Bezugsstoff nicht so wie gewünscht funktioniert. Wir mussten also umdenken, und haben dann mit viel Spaß das ikonische, finale Artwork neu entwickelt. Das zum Hintergrund, warum zuerst das Gwendoline-Artwork im Netz über die erste Pressemitteilung kursierte.

Audio-Mastering:
Christian Zwarg hat im Mastering einen echten Spagat vollbracht. Von der analogen zur digitalen Welt, von 4-Spur Demos bis zu aktuellen Aufnahmen der 2010er Jahre. Von sehr rohen Aufnahmen, über in den 80er und 90er Jahren mit digitalen Mitteln komprimierte Aufnahmen. Da es von den meisten Aufnahmen aus den 1980er Jahren durch Verlust, Brand- oder Wasserschäden in Studios und Archiven keine Originalbänder mehr gibt, oder frühe Titel bislang überhaupt nur als Vinyl veröffentlicht wurden, ist jeweils auf die bestmöglichen verfügbaren Quellen zurückgegriffen worden. Das waren u.a. überspielte Vinyl-Ausgaben und 12“-Maxisingles aus den 80ern, die es in der Frühphase der Compact Disc auch nur als Vinyl gab, aber eben per se den besten Klang haben. Insgesamt hat er der Box mit Stil, guten Ohren, und dem Händchen des Könners ein gutes Klangbild verpasst.

Zu beiden Punkten lässt sich sagen:
Über optischen und akustischen Geschmack lässt sich natürlich trefflich, oder eben gar nicht streiten.

Wir sind mit dem Ergebnis sehr happy, und freuen uns jetzt auf die „They`ve Given Me Schrott“ Sonder-Editionen mit den bisher nur in der Box erschienen Outtakes.

Richard Weize (…and more bears) & Rüdiger Ladwig (Trocadero)

Foto: ©Jewgeni Roppel

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys // 10. Dezember 2018

Zusatzkonzert am 4. 1. 19 in der Elbphilharmonie Hamburg


Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys spielen aufgrund der großen Nachfrage ein weiteres Zusatzkonzert am 4.1.19 in der Elbphilharmonie Hamburg, der Vorverkauf ist soeben gestartet!
Termine
Olli Schulz

TOUR

Eigentlich wollt ich da nicht mehr hin

01.09.20 Erfurt, hsd Gewerkschaftshaus
(verschoben vom  01.04.20)
02.09.20 Chemnitz, AJZ
(verschoben vom 31.03.20)
03.09.20 Schwerin, Zenit
(verschoben vom  25.04.20)
05.09.20 Bochum, Christuskirche
(verschoben vom 27.03.20)
06.09.20 Hamburg, St. Pauli Theater
(verschoben vom 27.04.20)
07.09.20 Hamburg, St. Pauli Theater
(verschoben vom 28.04.20)
08.09.20 Oldenburg, Kulturetage
(verschoben vom 29.04.20)
10.09.20 Worpswede, Music Hall
(verschoben vom 26.03.209
11.09.20 Lübeck, Riders Cafe
(verschoben vom  25.03.20)
12.09.20 Magdeburg, Altes Theater
(verschoben vom 24.04.20)
14.09.20 Darmstadt, Centralstation
(verschoben vom 02.04.20)
15.09.20 Ludwigsburg, Scala
(verschoben vom 03.05.20)
16.09.20 Reutlingen, Franz K
(verschoben vom  01.05.20)
18.09.20 Mainz, Kuz
(verschoben vom 22.04.20)
19.09.20 Koblenz, Kuppelsaal
(verschoben vom 20.04.20)
20.09.20 Saarbrücken, Garage
(verschoben vom 21.04.20)
22.09.20 Düsseldorf, Zakk
(verschoben vom 30.03.2020)
23.09.20 Augsburg, TBA
(verschoben vom 06.05.20)
24.09.20 Marburg, KFZ
(verschoben vom 07.05.20)
25.09.20 Kaiserlautern, Kammgarn
(verschoben vom 02.05.20)
27.09.20 Heidelberg, Halle 02
(verschoben vom 05.05.20)
28.09.20 Lingen, TBA
(verschoben vom  08.05.20)
29.09.20 Haldern, Gasthof Toepfert
(verschoben vom 19.04.20)
30.09.20 Greifswald, Kaisersaal
(verschoben vom 09.05.20)

(wird verschoben, Update folgt)

(Booking: All Artists Agency, Philipp Styra
Mail: philipp.styra@allartists.agency)

Messer

Konzerte

»NO FUTURE TOUR«
präsentiert von Musikexpress, DIFFUS Magazin, Jungle World, ByteFM, laut.de & kulturnews

Bereits gekaufte Karten für verlegte Konzerte bleiben gültig, können aber auch zurückgegeben werden.

30.05.20 Leipzig, Wave-Gotik-Treffen
29.08.20 Hamburg, Knust Hamburg
(verlegt vom 28.03.20)
24.09.20 Bochum, Die Trompete
25.09.20 Schorndorf, Club Manufaktur
26.09.20 Nürnberg, MUZclub
30.09.20 Oberhausen, Gdanska
01.10.20 Karlsruhe, KOHI-Kulturraum
02.10.20 Darmstadt, Oetinger Villa
03.10.20 Bonn, BLA
20.11.20 Kaiserslautern, Kammgarn
21.11.20 Bern (CH), Dampfzentrale Bern
– Saint Ghetto Festival
11.12.20 Münster, Gleis 22
(verlegt vom 14.03.20)
12.12.20 Hannover, CAFE GLOCKSEE
(verlegt vom 20.03.20)
13.12.20 Dresden, Scheune Dresden
(verlegt vom 26.03.20)
14.12.20 Berlin, Musik & Frieden
(verlegt vom 27.03.20)
15.01.21 Köln, Gebäude 9
(verlegt vom 13.03.20)
16.01.21 Wuppertal, die börse – wuppertal
(verlegt vom 21.03.20)

Vorverkauf für alle Konzerte:
www.dq-tickets.com/

(Booking: Dirq Niemann,
Mail: dirq.niemann@dq-agency.com)

Ulrich Tukur

Lesung

Ulrich Tukur & Mozarteum Salzburg: “Egmont”

25.5.20 Berlin, Philharmonie
26.5.20 Künzelsau, Würth Philharmonie 
27.5.20 Friedrichshafen, Graf Zeppelin Saal 
28.5.20 A-Salzburg, Mozarteum 
29.5.20 Essen, Philharmonie 
30.5.20 Wiesbaden, Kurhaus 

(Booking: Rüdiger Ladwig 
Mail: ladwig@trocadero-home.com)

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Konzerte

Vorpremieren:
„Liebe, Jazz und Übermut – 125 Jahre Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys”
25.6.20 Buchholz, Empore
27.6.20 Bernau-Lobetal, Waldkirche Mechesee
28.6.20 Emden, Gezeitenkonzerte
30.6.20 Fürth, Comödie
01.7.20 Passau, Europäische Wochen (ausverkauft)
03.7.20 Stolpe b. Anklam, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
04.7.20 Stade, Schleswig Holstein Musikfestival
05.7.20 Kiel, Schleswig Holstein Musikfestival
06.7.20 Hasselburg, Schleswig Holstein Musikfestival
06.9.20 Neuruppin, Kulturkirche

Städtepremieren:
„Liebe, Jazz und Übermut – 125 Jahre Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys“
07.9.20 Berlin, Schiller Theater
08.9.20 Berlin, Schiller Theater (Zusatztermin)
12.9.20 Bonn, Oper
13.9.20 Hamburg, Laeiszhalle
14.9.20 Hamburg, Laeiszhalle
16.9.20 Schweinfurt, Theater

21.1.21 Dortmund, Konzerthaus
22.1.21 Wolfsburg, Theater
24.1.21 Dresden, Kulturpalast
26.1.21 Magdeburg, Oper
27.1.21 Potsdam, Nikolaisaal
28.1.21 Erfurt, Alte Oper
07.2.21 Leipzig, Gewandhaus
16.2.21 Lindau, Stadttheater
17.2.21 CH-Zürich, Kaufleuten 
27.2.21 Frankfurt, Alte Oper

(Booking: Rüdiger Ladwig
Mail: ladwig@trocadero-home.com)

Die Ärzte

TOUR

“IN THE ä TONIGHT“ 2020

07.11.20 Hannover, TUI Arena (ausverkauft)
10.11.20 Leipzig, Arena (ausverkauft)
13.11.20 Köln – Lanxess Arena (ausverkauft)
15.11.20 Bremen, ÖVB Arena (ausverkauft)
17.11.20 A-Wien, Wiener Stadthalle (ausverkauft)
20.11.20 Stuttgart, Schleyer-Halle (ausverkauft)
24.11.20 Hamburg, Barclaycard Arena (ausverkauft)
01.12.20 Dortmund, Westfalenhalle 1 (ausverkauft)
05.12.20 Erfurt, Messe (ausverkauft)
08.12.20 Frankfurt, Festhalle (ausverkauft)
11.12.20 A-Bad Gastein, Sound & Snow
13.12.20 Chemnitz, Messe Chemnitz (ausverkauft)
15.12.20 München, Olympiahalle (ausverkauft)
18.12.20 Berlin, Max-Schmeling-Halle (ausverkauft)
21.12.20 CH-Zürich, Hallenstadion (ausverkauft)

Zusatztermine:
08.11.20 Hannover, TUI Arena (ausverkauft)
11.11.20 Leipzig, Arena (ausverkauft)
21.11.20 Stuttgart, Schleyer-Halle (ausverkauft)
25.11.20 Hamburg, Barclaycard Arena (ausverkauft)
02.12.20 Dortmund, Westfalenhalle 1 (ausverkauft)
09.12.20 Frankfurt, Festhalle (ausverkauft)
16.12.20 München, Olympiahalle (ausverkauft)
19.12.20 Berlin, Max-Schmeling-Halle (ausverkauft)

Der Vorverkauf startet am Donnerstag dem 14. November 2019 um 17 Uhr exklusiv auf www.bademeister.com

Esther Ofarim

Konzert

I´ll see you in my dreams

30.1.20 Dortmund, Konzerthaus
02.2.20 Hamburg, St. Pauli Theater 

(Booking: Rüdiger Ladwig
Mailladwig@trocadero-home.com)

Timm Völker

04.11. Leipzig, Tonelli`s
15.11. Leipzig, Besser Leben
16.11. Leipzig, Heilandskirche
12.12. Leipzig, Eckladen

(Booking: Rüdiger Ladwig
Mail: ladwig@trocadero-home.com)