Günter Märtens, Kontrabassist der Rhythmus Boys und St. Pauli-Original erzählt in seinem biografischen Roman von seiner Achterbahnfahrt zwischen Freundschaft, Verrat, Sehnsucht, höchster Lust und dem scheinbar unvermeidlichen Eintauchen in
die Hamburger Drogenwelt. In witzig-ironischem, ureigenem Ton nimmt er den Leser mit durch absurde Abgründe, tieftraurige und hochkomische Momente. Umrahmt vom sozialen und musikalischen Zeitkolorit der späten 70er und beginnenden 80er Jahre beschreibt er schonungslos seine Heroinsucht und den letztmöglichen Ausstieg daraus. Eine hochemotionale Zeitreise durch ein Deutschland, das seine Jugend nicht mehr verstand.
Das Buch ist soeben bei PUNKTUM Bücher! in Hamburg erschienen – http://www.punktum-buecher.de