Ulrich Tukur

Info

Ulrich Tukur wuchs in Westfalen, Hessen und Niedersachsen auf. Seine Jugend verbrachte er in der Wedemark in der Nähe von Hannover. Dort machte er auch 1977 sein Abitur und während eines Schüleraustauschs mit AFS (American Field Service) in Boston (USA) einen Highschoolabschluss. Nach dem Wehrdienst studierte er Germanistik, Anglistik und Geschichte an der Universität Tübingen und arbeitete unter anderem als Musiker. Dabei wurde er für die Bühne entdeckt und begann 1980 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart eine Ausbildung in Schauspiel. Nach Beendigung des Schauspielstudiums 1983 wurde er von den Städtischen Bühnen Heidelberg engagiert.

Ulrich Tukur ist zum zweiten Mal verheiratet und lebt seit 1999 mit seiner Frau, der Fotografin Katharina John, in Venedig auf der Insel Giudecca. Aus seiner ersten Ehe hat er zwei Töchter, Lilli und Marlene.

Copyright Fotos:
Katharina John, Lars Borges, Christian Schmid, Harald Hoffmann, Irene Zandel

Galerie
8dsa9
1305204742ulrich-tukur-by-lars-borges-4969
1316686704img_1043_a5
1305204702ulrich-tukur-by-lars-borges-4955
Ulrich Tukur mit einem schweizer Offiziersfahrrad, Bj 1938
Ulrich Tukur mit einem schweizer Offiziersfahrrad, Bj 1938
1301927449_i7g7035b
1301927453_i7g6788c
1301927442_i7g6589
1301927447lieblingsportrait
1301927444tukur-akkordeon
1301927564_i7g7002
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-59-05
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-57-59
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-58-31
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-57-15
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-55-04
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-56-13
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-53-06
bildschirmfoto-2013-08-13-um-13-52-21
bildschirmfoto-2013-06-18-um-15-34-29
News

HOUSTON gewinnt bei Hofer Filmtagen!

houstonRegisseur und Drehbuchautor Bastian Günther konnte bei den diesjährigen Internationalen Hofer Filmtagen gleich zwei Preise für seinen neuen Film HOUSTON holen. HOUSTON, der beim diesjährigen Sundance Film Festival in der Sektion World Dramatic Competition seine Weltpremiere feierte und am 05. Dezember 2013 im Kino starten wird, ist bei den Internationalen Hofer Filmtagen sowohl mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino als auch mit dem Millbrook Autorenpreis für das beste Drehbuch ausgezeichnet worden.

Die Novelle “Die Spieluhr” erscheint zur Buchmesse Frankfurt!

tukur_spieluhr_buchblockEr hat es endlich getan…, Ulrich Tukurs kleines Buch ist fertig und erscheint pünktlich zur Frankfurter Buchmesse am 10.10. im Berliner Ullstein Verlag in einem wunderbaren lagunenfarbenen Leineneinband mit Goldprägung. Neben PR-Terminen auf der Messe wird der Schauspieler, Musiker und Autor im Oktober auf Lesereise gehen (siehe Termine), und u.a. am 18.10. bei Bettina Böttinger in der WDR-Talkshow “Kölner Treff” zu Gast sein. Nur einen Tag später wird Ulrich Tukur der Jacob Grimm-Preis Deutsche Sprache verliehen. Das ganze wird im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in der Stadthalle Kassel stattfinden.

www.ulrichtukur.de

Ulrich Tukur in Houston

1354290534newstemplateUlrich Tukur mochte das Drehbuch und das Konzept sehr, und wollte in diesem kleinen Film von Bastian Günther unbedingt die Hauptrolle spielen. Wir sind sehr erfreut: Die Jury des Sundance-Filmfestivals ist ebenfalls begeistert von der Geschichte eines Headhunters dessen Privatleben völlig aus den Fugen gerät. Die Weltpremiere dieses in Deutschland und Houston/USA gedrehten Films findet im Januar beim Festival statt.

Bambi für Hauptrolle in “Rommel”

1353683621newstemplateUlrich Tukur wurde im Rahmen der Bambi-Verleihung für seine Darstellung des Generalfeldmarschall Erwin Rommel in der SWR/teamWorx-Produktion “Rommel” ausgezeichnet. Regisseur und Drehbuchautor Niki Stein und Produzent Nico Hofmann hatten jahrelang an dem Stoff gearbeitet, der SPIEGEL schrieb in einer Titelgeschichte: “Von Ulrich Tukur glänzend gespielt.”

Foto: v.l.n.r. Ulrich Tukur, Aglaia Szyszkowitz, Katharina John, Nico Hofmann © Teamworx

Der Tote auf dem Eis

1301927447LieblingsportraitIm Oktober befindet sich Ulrich Tukur zu Dreharbeiten des neuen Niki Stein-Films “Der Tote auf dem Eis” in Kärnten.
Foto: John

Ulrich Tukur als Mangiafuoco in “Pinocchio”

1362751502newstemplateDer Kinderbuchklassiker “Pinocchio” wird zur Zeit unter der Regie von Anna Justice nach dem Drehbuch von Alexandra Maxeiner in der Türkei und Deutschland neu verfilmt.
Gedreht wird mit den Schauspieler/Innen Inka Friedrich, Sandra Hüllet, Mario Adolf, Florian Lukas und Benjamin Sadler, die wunderbare Holzpuppe wird animiert. Die ARD-Produktion wird Weihnachten 2013 als Zweiteiler ausgestrahlt.

Dreharbeiten zum neuen Film “Week-ends” abgeschlossen.

1368532573tukur_film_klein

Soeben abgedreht hat Ulrich Tukur mit den Hauptdarstellern Karin Viard, Noemie Lvovsky und Jaques Gamblin ein Gesellschaftsdrama mit dem Arbeitstitel “Week-ends” unter der Regie von Anne Villaceque. Die Dreharbeiten fanden von März bis Anfang Mai in Etretat, Frankreich an der Normandieküste statt.

Foto: Irene Zandel

Termine

Lesung

“Nichts fehlt – außer Dir”
2.2.17 Hamburg, St. Pauli Theater
(mit Sandra Quadflieg)

TV

Die Lebenden und die Toten
2.1. 17  ZDF, 20:15 Uhr (Teil 1)
4.1. 17 ZDF, 20:15 Uhr  (Teil 2)

Tatort
20.11.16 ARD, 20:15 Uhr, “Es lebe der Tod”
24.11.16 3Sat, 20:15 Uhr, “Wer bin ich” (Wiederholung)

KINO

20.10.16 Gleissendes Glück, Kinostart